ZnPlus

Wiederaufladbare Zink-Luft-Batterien zur Energiespeicherung

Laufzeit der angegebenen Teilprojekte: 01.09.2012 bis 30.08.2015
Fördersumme der angegebenen Teilprojekte: 2.481.920,00 €
Projektvolumen der angegebenen Teilprojekte: keine Angabe

 

Teilprojekt 1

Förderkennzeichen: 03ESP217A

Covestro Deutschland AG, COV-IO-BC-T &I-PI - Gebäude R17
51373 Leverkusen
zum Internetauftritt

Teilprojekt 2

Förderkennzeichen: 03ESP217B

Grillo-Werke AG - Produktionsstätte Goslar, Produktbereich Pulver
38644 Goslar
zum Internetauftritt

Teilprojekt 3

Förderkennzeichen: 03ESP217C

Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH
47057 Duisburg
zum Internetauftritt

Teilprojekt 4

Förderkennzeichen: 03ESP217D

Universität Duisburg-Essen, Fakultät Ingenieurwissenschaften - Institut für Energie- und Umweltverfahrenstechnik - Lehrstuhl Energietechnik
47048 Duisburg
zum Internetauftritt

Teilprojekt 5

Förderkennzeichen: 03ESP217E

Technische Universität Clausthal, Institut für Chemische Verfahrenstechnik
38678 Clausthal-Zellerfeld
zum Internetauftritt

Teilprojekt 6

Förderkennzeichen: 03ESP217F

Universität des Saarlandes, Fakultät 8 Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III - Fachrichtung Physikalische Chemie
66123 Saarbrücken
zum Internetauftritt

Teilprojekt 7

Förderkennzeichen: 03ESP217G

Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences, Fachbereich Elektrotechnik und Informatik - Institut für Modellbildung und Hochleistungsrechnen
47805 Krefeld
zum Internetauftritt

Fördergeber: BMWi, Referat IIC6

Projektträger: PT-J

Leistungsplansystematik:
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien 
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien

Förderprofil:
Technologie- und Innovationsförderung

Förderart:
PDIR
PDIR 

Ausführliche Beschreibung des Verbundprojektes

Herausforderungen und Ziele

Leistungsfähige, umweltfreundliche und sichere stationäre Energiespeichersysteme werden zukünftig sowohl für die tertiäre Netzregelung als auch für dezentrale Stromversorgungseinheiten unverzichtbar sein. Zink-Luft-Energiespeicher besitzen für solche Anwendungen viele potenzielle Vorteile wie einen hohe spezifischen Energieinhalt und eine gute Verfügbarkeit von Zink und auch eine sicherheitstechnische Unbedenklichkeit.

Wiederaufladbare Zink-Luft-Energiespeicher konnten bisher jedoch diese Vorteile nicht ausnutzen, was vor allem an der bislang ungenügenden Zahl der erreichbaren Lade-/Entladezyklen bei technisch relevanten Stromdichten lag. Im Verbundprojekt ZnPlus wurden unterschiedliche Aspekte der Zink-Luft-Technologie untersucht, um die bisher bekannten Limitierungen zu überwinden und ein Zellendesign für stationäre Energiespeicher zu entwickeln.

Hierfür wurden bei den Partnern unterschiedliche Zink-Luft-Zellen aufgebaut und ausführlich getestet. Besonderes im Fokus standen Untersuchungen zu Passivierungserscheinungen und die Erzielung von optimalen Betriebsparametern für die Zellentladung. Neben dem Einsatz von festen Zink-Elektroden wurde das Konzept einer sogenannten Zink-Slurry-Elektrode verfolgt. Im Gegensatz zur festen Elektrode wird dabei ein in einem Elektrolyten gelöstes Zink-Pulver verwendet.

Quelle: https://www.hs-niederrhein.de/forschung/imh/forschung/industriepartner/zinkplus/ (jüngster Zugriff: 01.06.2016)


Kurzkategorisierung

Energiespeichertypen

Metall-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Industrie, Forschungs- und Entwicklungseinrichtung


Schlagworte der Teilprojekte des Verbundprojekts

Teilprojekt 1

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Industrie chemische Industrie

Teilprojekt 2

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Industrie chemische Industrie

Teilprojekt 3

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung unabhängige Einrichtung

Teilprojekt 4

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung Universität

Teilprojekt 5

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung Universität

Teilprojekt 6

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung Universität

Teilprojekt 7

Energiespeichertyp

Metall-Luft

Metall-Luft Zink-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung Fachhochschule

Verbundprojektleiter

Herr Dr. Konstantinos Douzinas

Telefon: +49 214 6009-5680
E-Mail: konstantinos.douzinas@covestro.com


Pressekontakt

Herr Dr. Konstantinos Douzinas
Telefon: +49 214 6009-5680
E-Mail: konstantinos.douzinas@covestro.com