Batteriebus Markkleeberg - eBus Batterfly

Teilprojekt 1

Laufzeit: 01.03.2013 bis 30.06.2016

Fördersumme: 104.000,00 €

Projektvolumen: keine Angabe
 

ausführende Stelle:

Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH
Georgiring  3
04103 Leipzig

zum Internetauftritt

Zuwendungsempfänger:

Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH

zum Internetauftritt

Fördergeber: BMVI, Referat G21

Förderkennzeichen: 16SBS020A

Projektträger: PT-VDI/VDE

Leistungsplansystematik:
HA8060 Schaufenster Elektromobilität 

Förderprofil: Technologie- und Innovationsförderung

Förderart: PDIR

Beschreibung

Es liegt keine Beschreibung des Teilprojektes vor.

Laufzeit der angegebenen Teilprojekte: 01.03.2013 bis 30.06.2016
Fördersumme der angegebenen Teilprojekte: 787.194,00 €
Projektvolumen der angegebenen Teilprojekte: keine Angabe

Teilprojekt 1:

Förderkennzeichen: 16SBS020A

Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH
04103 Leipzig

Teilprojekt 2: Fahrzeug- und Ladetechnologien

Förderkennzeichen: 16SBS020B

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme
01069 Dresden

Fördergeber: BMVI, Referat G21

Projektträger: PT-VDI/VDE

Leistungsplansystematik:
HA8060 Schaufenster Elektromobilität 
HA8060 Schaufenster Elektromobilität

Förderprofil: Technologie- und Innovationsförderung

Förderart: PDIR
PDIR 

Ausführliche Beschreibung des Verbundprojektes

Herausforderungen und Ziele

Das Verbundprojekt „Batteriebus Markkleeberg - eBus Batterfly“ hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandene Stadt- und Ortserschließung in Markkleeberg auf einen vollständig elektrisch angetriebenen Busverkehr zu erweitern und umzustellen. Geplant ist der Linieneinsatz von zwei umweltfreundlichen und leisen Elektro-Bussen. Es soll ein Batteriebus-Konzept entwickelt und zur Makrtreife und dauerhaften Linieneinsatztauglichkeit gebracht werden.


Inhalt und Arbeitsschwerpunkte

Die Systeme sollen in der Praxis mit punktueller Nachlademöglichkeit an Haltestellen erprobt werden. Dafür soll eine passende Ladeinfrastruktur entwickelt werden. Innovative Schlüsseltechnologien aus Forschung und Entwicklung sollen zuzsammengeführt werden. Schließlich soll ein analysierbarer Showcase durch Entwicklung und Praxiserprobung innerhalb eines geschlossenen Systems geschaffen werden.

Als Meilensteine werden genannt:
- Grundlagenermittlung
- Entwicklung des Umlauf- und Nachladekonzeptes
- Spezifikation des Bausatzes eBus
- Energie- und Leistungsbilanzierung
- Auslegung der Ladeinfrastruktur
- Entwicklung Fahrzeugladesystem und -steuerung
- Fahrzeuginbetriebnahme und Durchführung des Testbetrieb
- Linienbetrieb inkl. Systemevaluation und -optimierung

Quelle: http://www.elektromobilitaet-verbindet.de/projekte/ebus-batterfly-batteriebus-markkleeberg.html (jüngster Zugriff: 04.04.2016)


Kurzkategorisierung

Energiespeichertypen

Metall-Ionen-Batterien

Anwendungsfelder

mobil

Förderempfänger

Dienstleister, Forschungs- und Entwicklungseinrichtung

schwarze Schlagworte: charakterisieren das Teilprojekt
graue und schwarze Schlagworte: charakterisieren das komplette Verbundprojekt


Schlagworte zum Teilprojekt

Energiespeichertyp

Metall-Ionen-Batterien Lithium-Ionen-Batterien

Anwendungsfelder

mobil Antriebsart BEV

mobil Fortbewegungsart Land Nutzfahrzeug auf Rädern Kraftomnibusse

Förderempfänger

Dienstleister Verkehr, Transport, Logistik

Teilprojektleiter

Herr Andreas Böttcher
Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH
Georgiring  3
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 492-2307
E-Mail: andreas.boettcher2vs@lvb.de


Verbundprojektleiter

Herr Andreas Böttcher
Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH
Fahrzeugmanagement
Georgiring 3
04103 Leipzig
Telefon: +49 341 492-2307


Pressekontakt für Verbundprojekt

kein Pressekontakt