ZnMobil

Mechanisch und elektrisch wieder aufladbare Zink-Luft-Batterie für automobile Anwendungen

Teilprojekt 1

Laufzeit: 01.05.2016 bis 30.04.2019

Fördersumme: 348.664,00 €

Projektvolumen: keine Angabe
 

ausführende Stelle:

Covestro Deutschland AG, Industrial Operations - Basic Chemicals - Technology & Innovation
Kaiser-Wilhelm-Allee  60
51373 Leverkusen

zum Internetauftritt

Zuwendungsempfänger:

Covestro Deutschland AG

zum Internetauftritt

Fördergeber: BMWi, Referat IIC6

Förderkennzeichen: 03ET6090A

Projektträger: PT-J

Leistungsplansystematik:
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien

Förderprofil: Technologie- und Innovationsförderung

Förderart: PDIR

Beschreibung

Es liegt keine Beschreibung des Teilprojektes vor.

Laufzeit der angegebenen Teilprojekte: 01.05.2016 bis 30.04.2019
Fördersumme der angegebenen Teilprojekte: 2.363.413,00 €
Projektvolumen der angegebenen Teilprojekte: keine Angabe

Teilprojekt 1:

Förderkennzeichen: 03ET6090A

Covestro Deutschland AG, Industrial Operations - Basic Chemicals - Technology & Innovation
51373 Leverkusen

Teilprojekt 2:

Förderkennzeichen: 03ET6090B

Grillo-Werke AG - Produktionsstätte Goslar
38644 Goslar

Teilprojekt 3: Konzept für ein Zellendesign mit pastöser Zink-Elektrode

Förderkennzeichen: 03ET6090C

Varta Microbattery GmbH
73479 Ellwangen (Jagst)

Teilprojekt 4:

Förderkennzeichen: 03ET6090D

Accurec-Recycling Gesellschaft mbH
45472 Mülheim/Ruhr

Teilprojekt 5: Charakterisierung der Slurry

Förderkennzeichen: 03ET6090E

Technische Universität Bergakademie Freiberg, Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie - Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe
09599 Freiberg

Teilprojekt 6: Design, Aufbau und Betrieb von mehrzelligen Zink-Luft-Batterien

Förderkennzeichen: 03ET6090F

Universität Duisburg-Essen, Fakultät Ingenieurwissenschaften - Institut für Energie- und Umweltverfahrenstechnik - Lehrstuhl Energietechnik
47048 Duisburg

Teilprojekt 7:

Förderkennzeichen: 03ET6090G

Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH
47057 Duisburg

Teilprojekt 8:

Förderkennzeichen: 03ET6090H

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Anorganische Chemie
30167 Hannover

Fördergeber: BMWi, Referat IIC6

Projektträger: PT-J

Leistungsplansystematik:
EA2314 Elektrochemische Speicher - Zink-Luft Batterien

Förderprofil: Technologie- und Innovationsförderung

Förderart: PDIR

Ausführliche Beschreibung des Verbundprojektes

Herausforderungen und Ziele

Zukünftige Batteriesysteme sollten deutlich höhere Energiedichten aufweisen. Metall-Luft-Systeme sind als Primärbatterien in kleinerem Maßstab für Elektronikanwendungen schon länger bekannt und kommerziell erhältlich.

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer skalierbaren Zink-Luft-Batterie für mobile Anwendungen, die sowohl mechanisch, also durch Austausch des Elektrolyten, als auch elektrisch wieder aufgeladen werden kann. Eine mechanisch wieder aufladbare Batterie bietet den Vorteil von sehr kurzen Ladezeiten, während die elektrische Wiederaufladbarkeit deutlich geringere Anforderungen an die notwendige Infrastruktur stellt, aber längere Ladezeiten benötigt. Ein Batteriesystem, das beide Funktionalitäten aufweist, bietet daher den größten Kundennutzen.

Im Vorhaben soll ein Zink-Slurry als Energieträger durch die elektrochemische Zelle gepumpt werden. Diese würde in der späteren Anwendung in einem Tank im Automobil gespeichert. Durch Kontakt zu einem Stromableiter wird der Elektronenübergang zwischen den Zinkpartikeln beim Laden und Entladen ermöglicht. Die Batteriekapazität (kWh) wird daher durch die im Tank mitgeführte Menge an Zink-Slurry festgelegt. Die Geometrie des Tanks kann ähnlich wie bei einem Benzintank flexibel gehalten werden.

Im Projektverlauf werden alle Kernkomponenten der neuen Zink-Luft-Batterie bearbeitet. Die Partner besitzen langjährige fundierte Erfahrungen und Know-how auf den Gebieten Batterietechnologie, Brennstoffzelle und Elektrolyse sowie Werkstoffwissenschaften, Zink-Herstellung und -Recycling.

Quellen:
https://www.enargus.de/pub/bscw.cgi/?op=enargus.eps2&id=2834030&s=14&q=znmobil&v=10 (jüngster Zugriff 08.01.2018)
https://www.enargus.de/pub/bscw.cgi/?op=enargus.eps2&q=znmobil&s=14&v=10&id=2834094 (jüngster Zugriff 08.01.2018)


Kurzkategorisierung

Energiespeichertypen

Metall-Luft

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Industrie, Forschungs- und Entwicklungseinrichtung

schwarze Schlagworte: charakterisieren das Teilprojekt
graue und schwarze Schlagworte: charakterisieren das komplette Verbundprojekt


Schlagworte zum Teilprojekt

Energiespeichertyp

Metall-Luft Zink-Luft Elektrolyt-Umpump-System (Durchflusszelle)

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Industrie chemische Industrie

Teilprojektleiter

keine Angabe


Verbundprojektleiter

keine Angabe


Pressekontakt für Teilprojekt

Herr Dr. Frank Rothbarth
51365 Leverkusen
Telefon: +49 214 6009-2536
E-Mail: communications@covestro.com
zum Internetauftritt


Pressekontakt für Verbundprojekt

kein Pressekontakt