NovaCap

Nachwuchsgruppe Neue Elektroden-Design Konzepte für Batterie-Superkondensator-Hybride 

Laufzeit: 01.07.2012 bis 31.12.2016
Fördersumme: 1.448.836,00 €
Projektvolumen: keine Angabe
 

ausführende Stelle:

Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg – Standort Ulm, Geschäftsbereich Elektrochemische Energietechnologien
Helmholtzstr.  8
89081 Ulm
zum Internetauftritt

Zuwendungsempfänger:

Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg - Standort Stuttgart
Meitnerstr.  1
70563 Stuttgart
zum Internetauftritt

Fördergeber: BMBF, Referat 722

Förderkennzeichen: 03EK3021

Projektträger: PT-J

Leistungsplansystematik:
EA6010 Grundlagenforschung Energie

Förderprofil: Technologie- und Innovationsförderung

Förderart: PDIR

Ausführliche Beschreibung des Einzelprojektes

Herausforderungen und Ziele

In der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Nachwuchsgruppe NovaCap werden neue Konzepte und Materialien für Hochleistungsspeicher erforscht und entwickelt. Dazu wird der Ansatz verfolgt, innovative nanostrukturierte Lithium-Insertionsverbindungen mit hochporösen Kohlenstoffmaterialien zu kombinieren. Ziel ist es, daraus Elektroden und Zellen mit gleichzeitig hoher Energiedichte und hoher Strombelastbarkeit zu entwickeln.


Inhalt und Arbeitsschwerpunkte

Die wesentlichen Arbeiten umfassen:
• Screening geeigneter Kathoden- und Anodenmaterialien,
• Entwicklung leistungsfähiger Komposite mit hochporösen Kohlenstoffmaterialien unter Berücksichtigung der Verarbeitungseigenschaften,
• Entwicklung und Optimierung entsprechender Elektroden für die Anwendung als Hybridkondensator.
• Anpassung der Elektrolytchemie und Zellbalancierung,
• Validierung gegen kommerziell verfügbare Superkondensatoren und Lithium-Ionen-Batterien.

Es wurde erfolgreich eine neue Materialklasse von Hochleistungs-Lithium-Insertionsverbindungen identifiziert. In Kombination mit der Weiterentwicklung des Elektrodendesigns und der Zellauslegung konnten sowohl Leistung als auch Energiedichte gegenüber kommerziell verfügbaren Superkondensatorelektroden signifikant verbessert werden.

Quelle: https://www.zsw-bw.de/fileadmin/user_upload/PDFs/Jahresberichte/JB-2014.pdf (jüngster Zugriff: 20.05.2016)


Kurzkategorisierung

Energiespeichertypen

Metall-Ionen-Batterien

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Förderempfänger

Forschungs- und Entwicklungseinrichtung


Schlagworte zum Einzelprojekt

Energiespeichertyp

Metall-Ionen-Batterien Lithium-Ionen-Batterien

Anwendungsfelder

noch nicht vorhersehbar

Projektleiter

Frau Dr. Sonia Dsoke
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg – Standort Ulm, Geschäftsbereich Elektrochemische Energietechnologien
Helmholtzstr.  8
89081 Ulm
zum Internetauftritt

Telefon: +49 731 9530-560
E-Mail: sonia.dsoke@zsw-bw.de


Presse

Frau Tiziana Bosa
Helmholtzstr. 8
89081 Ulm
Telefon: +49 731 95 30-601
Fax: +49 731 95 30-666
E-Mail: tiziana.bosa@zsw-bw.de
zum Internetauftritt